Über mich  

 

 RAFFAELLA SANTOS wohnhaft im Ammerland  wurde in Leer geboren.

Sie absolvierte eine Ausbildung als Friseuse und im Anschluß folgte eine weitere Ausbildung zur staatlich geprüfte Kosmetikerin.

Seit 1987 trat sie bei diversen Talentwettbewerben im hiesigen Raum auf. Ab 1989 sang sie mit ihrem Vater zusammen als Duo Romantica.Sie waren weit über die Grenzen Norddeutschland bekannt. Auftritte mit vielen bekannten Künstlern wie z.B  Gaby Baginski, Andy Borg, Astrid Harzbecker, Elfi Graf, Willi Seitz, Eberhard Hertel, Die Amigos, G G Anderson uvm. sind einfach unvergessen.

Raffaella hat im Laufe ihres musikalischen Weges ihre Stimme immer weitergebildet und bekam ca. 3Jahre lang in Oldenburg von einer klassischen Gesangslehrerin private Unterstützung.Dort lernte sie die richtige Atemtechnik und Aussprache kennen, welches auf ihren CD´s zu hören ist.

Im Jahre 2003 kam die erste Singel "UND DIE SAGE ERZÄHLT"als  Soloprojekt heraus. Im Juli 2005 kam dann DIE GEFÜHLE FAHREN ACHTERBAHN" als Single heraus, was bis heute ein Ohrwurm für ihre Fans ist. Diese Single schaffte es, sich in den Party Schlagercharts 5 mal in Folge unter den Top 30 zu platzieren.

Mitte 2006 wurde die zweite Singelauskopplung "SChAU MICH BITTE NICHT SO AN" veröffentlicht. Einen besonderen Anklang fand die CD wegen der Interpretation des Titels AVEMARIA von  Franz Schubert. Dieser Titel zählt heute noch fest zum Programm und bildet das Highlight einer jeden Veranstallung.

Auch die 3. Singleauskopplung "LEBEN NUR MIT DIR ALLEIN" aus dem Jahr 2006  war ein toller Erfolg.


 Mit eigenen Titel sowie Covertitel von Raffaella Santos ist das aktuelle Album "DIE IMMER LACHT" Überzeugen Sie sich selbst und kommen Sie zu einer der nächsten Veranstaltungen .Das Team RAFFAELLA SANTOS würde sich freuen Sie einmal persönlich kennen zu lernen!

Suchen sie eine Überraschung ?Suchen sie das BESONDERE Geschenk? Dann schreiben Sie uns!Raffaella Santos singt bei Feierlichkeiten gerne EIN SCHÖNER TAG oder das AVE MARIA acapella z.b bei eiener kirchlichen Trauung vom Orgelboden.

Links  


1993